Eine neue ÖEG –Anlage

Nach vielen Gesprächen in Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen und mit jeweils kräftigem Schulterklopfen für unsere Initiative wird nun im Herbst eine zweite ÖEG – Anlage auf dem Dach der Tagungsstätte „Waldheim“ der Ev. Gesamtkirchengemeinde Esslingen errichtet. Romeo Edel, Pfarrer in Esslingen und Mitglied im Aufsichtrat der ÖEG war hierbei wichtiger Initiator. Die PV – Anlage ES SUN 2 wird zwischen 25 und 28  kW/peak haben – also mehr als ursprünglich im Einlegeblatt genannt. Gegebenenfalls gibt es auf dem direkt daneben liegenden Bettenhaus noch Platz für eine ähnlich große Anlage. Dort müsste aber erst das etwas marode Ziegeldach neu gedeckt werden – und solange wollten wir nicht warten. Mit einer Investition von ca. 90.000 € sollen ab Ende September 2010 auf dem Dach des Tagungshauses 126 Module etwa 27.000 kWh Sonnenstrom pro Jahr erzeugen, was einer Einsparung von ca.19 Tonnen CO2 pro Jahr entspricht. Das EEG garantiert für 21 Jahre eine Einspeisevergütung von 34,05 Cent je kWh und damit jährliche Einnahmen von ca. 9.500 €. Die Gesamtkirchengemeinde Esslingen, als Immobilieninhaber, erhält davon eine jährliche Dachmiete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.