ZIELE

Als ÖEG wollen wir….

  • viele Mitglieder in Gemeinden und kirchlichen Einrichtungen und darüber hinaus gewinnen, denen ein Schöpfung bewahrender Umgang mit Energie wichtig ist
  • die Herausforderung des sich beschleunigenden Klimawandels mit seinen gravierenden Folgen für Mensch und Natur wie auch die Probleme fossiler und besonders auch die atomarer Energieerzeugung ernst nehmen
  • in erneuerbare Energieanlagen investieren und zwar ausschließlich im Bereich kirchlicher Liegenschaften
  • den Ausbau dezentraler regenerativer Energieerzeugung durch Investition in und Betrieb von entsprechenden Anlagen fördern und damit auch zur Beschäftigungsförderung in Handwerk (und langfristig auch durch Arbeitsplätze in der Genossenschaft selbst) beitragen
  • Kirchengemeinden wie diakonischen Einrichtungen die Möglichkeit geben durch das ideelle und finanzielle Engagement der Genossenschaft leichter „regenerativ“ zu werden
  • in einer ersten Phase über Photovoltaik-Anlagen den Strom vom Himmel holen, später aber auch in Biomassekraftwerke (landwirtschaftliche Betriebe im Bereich der Diakonie etc.), Wasserkraftwerke oder Windanlagen investieren. Möglich ist auch der Betrieb von Blockheizkraftwerken über ein Contracting – Angebot an kirchliche Organisationen.
  • damit einen Beitrag zur Stärkung dezentraler Energieerzeugung zu leisten
  • unsere eigene wie der Kirchen Schöpfungsverantwortung praktisch werden zu lassen und durch unser Engagement langfristig dazu beizutragen, dass mehr erneuerbare Energie erzeugt als verbraucht wird (Stichwort „Plusenergie Kirche)
  • Energiesparen und einen effizienten wie nachhaltigen Umgang mit Energie und besonders endlichen fossilen Energieressourcen unter Mitglieder wie Nichtmitgliedern fördern
  • Mitgliedern eine ethisch vertretbare wie reale und langfristig sichere Anlagemöglichkeit für ihr mühsam Erspartes anbieten
  • viele Menschen wie Institutionen zu ähnlichen Schritten einer zukunftsfähigen Energieerzeugung wie – Energienutzung zu motivieren
  • Nord-Süd – Patenschaften von Kirchengemeinden und kirchlichen Einrichtungen zu Energiepartnerschaften zu entwickeln
  • einen Beitrag zu einem zukunftsfähigen Deutschland wie einer zukunftsfähigen Kirche in einer globalisierten Welt zu leisten

Es wäre schön, wenn unser Projekt ausstrahlt – regional und in der Ökumene.