Neues aus der ÖEG im November 2018

Liebe ÖEG Genossinnen und Genossen, liebe Freundinnen und Freunde,

Wie im letzten Newsletter angekündigt arbeite ich, Sebastian Braun seit Anfang September bei der ÖEG.

Ich freue mich sehr darüber die Genossenschaft und speziell den Vorstand bei der Umsetzung der Energiewende unterstützen zu dürfen.
Die Arbeit ist vielfältig. Ich habe Kontakt mit Solarteuren, spreche mit Vertretern von möglichen neuen und bestehenden Projekten und kann mein im Studium erlerntes Wissen zur Anwendung bringen. So ist die ÖEG jetzt in der Lage PV-Projekte auch ohne Solarteur zu konzeptionieren und grobe Energiekonzepte zu erstellen.
Mich freut es sehr, dass ich mit der ÖEG eine Arbeitgeberin gefunden habe, die sich zum Ziel gesetzt hat die Gesellschaft auf dem Weg zur Klimaneutralität voranzubringen. Praktisch bedeutet das Aufklärungsarbeit zur Energieeinsparung zu betreiben und die vorhandenen Potentiale an erneuerbaren Energien zu nutzen.
Wohin unser Weg, den wir momentan noch verfolgen, führen kann, habe ich äußerst eindrücklich bei der Demonstration am 6. Oktober im Hambacher Wald erlebt. Dort treffen zwei Welten nur wenige hundert Meter voneinander entfernt brutal aufeinander. Auf der einen Seite ein lichter Wald, in dem viele Arten symbiotisch zusammenleben und einige Menschen ihre Utopie einer Gesellschaft gelebt haben. Auf der anderen Seite das drastische Gegenteil, im Grunde nichts weiter als ein 300 Meter tiefes Loch das keinem Leben mehr Raum bietet. Selten habe ich die Auswirkungen unserer Energieversorgung so drastisch vor Augen gehabt. Dieses Erlebnis war für mich erneut Motivation den Umbau zu einer alternativen, Ressourcen schonenden und nachhaltigen Energieversorgung voranzubringen.

Und noch einiges Aktuelles:
• Wir haben den Flyer aktualisiert ( flyer3spaltig_blauOKT2018 ) und legen allen Mitgliedern zu ihrer Dividendenbescheinigung zwei Exemplare bei – auch zu Weitergabe und Werbung.
Herzlichen Dank an Niko Reid, Manfred Kauffmann, Peter Wabitsch (kurzzeitig „reaktiviert“) und Paul Hell für Dividendendurchlauf, Feststellung von Kapitalerträgen und Kirchensteuer. Herzlichen Dank auch an das grüne Gockelteam um Manfred Prüssner, das unsere Anlage in Holzgerlingen gesäubert hat.

• Ende nächster Woche werden zwei weitere Anlagen je 9.9 kWp auf Kindergärten in Mannheim fertig – wir werden berichten.
• Und als Weihnachtsgeschenk bietet es sich auch an, Genossenschafts-Anteile an Nahestehende zu verschenken oder das im August-Newsletter erwähnte Buch „vier fürs Klima“ oder Uwe Schneidewind, „Die große Transformation – eine Einführung in die Kunst gesellschaftlichen Wandels“, Frankfurt 2018.

Eine gesegnete Adventszeit – eigentlich ein Warten auf den Wandel – wünscht Ihnen/Euch das ÖEG – Team

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.