Erste kleine Fortschritte

Es geht voran, wie zu sehen ist.

Noch vor der Kiesschüttung auf dem Dach wurde von den Solarfirmen Gühring und TK Energietechnik die Bodenplatte und die Aluschienen aufgestellt, an die dann im Herbst die PV  Module befestigt werden. Inzwischen ist das gesamte Dach des Südflügels der Evanglischen Akademie mit Kies bedeckt.

Kieausbringung 2

Der nächste Schritt ist die Gründung einer Genossenschaft. Beratung wird demnächst beim Baden-württembergischen Genossenschaftsverband eingeholt. Schön wäre es, wenn bis Ende September 1300 Anteile zugesagt wären. Dies wären 130.000 €. Derzeitiger Stand sind 25.000 €
Mit sonnigen Grüßen – auch wenn diese gerade nicht scheint.

Jobst Kraus

Oekumenische Energiegenossenschaft

Die Ökumenische Energiegenossenschaft Bad Boll ist eine Antwort auf die Herausforderungen des Klimawandels. Durch die Beteiligung vieler Genossenschaftsmitglieder werden Solarstromanlagen auf kirchlichen Dächern ermöglicht.

In Zukunft sollen auch Wasser, Wind und Biomasse energetisch genutzt werden. Dadurch werden in den Kirchen praktische Zeichen zur Schöpfungsbewahrung gesetzt.