Rückblick auf die 8. Generalversammlung

Liebe  Mitglieder,
am 17. Juni hatten wir unsere 8. Generalversammlung. Der Lagebericht des Vorstandes zeigt mit welchen Problemen die ÖEG zu kämpfen hatte und hat, weist aber auch sonnige Perspektiven auf: 170617_Lagebericht JK.neu; und  Generalversammlung der ÖEG 2017; Dort ist auch u.a. zu lesen, dass wir beschlossen haben für 2016 keine Dividende auszuschütten. Wir sind zuversichtlich: dies wird sich 2018 wieder ändern. Demnächst wird unsere 14. PV – Anlage mit 76 kWp auf dem Dach einer Behinderten-Werkstatt der Samariterstiftung in Münsingen installiert und pro Jahr ca.45 Tonnen CO2 einsparen. Weiterhin hoffen wir, dass im Herbst in Kooperation mit der Ev. Kirche in Mannheim 3 weitere Anlagen, eine PV – Anlage auf dem Dach eines Verwaltungsgebäudes und auf 2 Kindergärten hinzu kommen. Im Verbund mit anderen Genossenschaften und Stadtwerken versuchen wir nochmals in der im August stattfindenden Ausschreibungsrunde zum Zug zu kommen. Ernst Ludwig Vatter hat aus persönlichen Gründen sein Amt als Vorsitzender des Aufsichtsrates niedergelegt. Ein dickes Dankeschön geht nach Degerloch für die vielen Jahre unermüdlichen Engagements!!! Wir sind froh mit Paul Hell, einem früheren Vorstandsmitglied, einen kundigen Ökonomen als Vorsitzenden des Aufsichtsrates gewonnen zu haben. Darüber hinaus sind neu im Aufsichtsrat: Matthias Hiller und Uli Mach. Im Vorstand der ÖEG bringt seit Kurzem dankenswerter Weise Manfred Kauffmann engagiert seine Finanzkompetenz ein.
So möchte die ÖEG sich auch weiterhin für die noch längst nicht vollendete Energiewende (siehe auch:  20171207-Langfassung-SZEN-17-Nitsch-) engagieren. Wenn CO2 einen Preis hätte (statt derzeit 5 €  40 €) – der neu gegründete Verein  www.co2abgabe.de; braucht auch Ihre Unterstützung!! –   würde mehr an Energie gespart und mehr auf Sonne, Wind und Wasserkraft gesetzt.
Die ÖEG wünscht allen Mitgliedern und Freund*innen einen erholsamen Sommer.
im Namen von Vorstand und Aufsichtsrat
Jobst Kraus

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.