Zwei „Ostergeschenke“ für die ÖEG – und es bleibt noch viel zu tun!

Vorstand und Aufsichtsrat freuen sich über zwei kleine Schritte in Richtung des Ausbaus  der erneuerbaren Energieerzeugung. Der Windpark Länge, an dem die ÖEG mit 200.000 € beteiligt ist, ist nach langer Durststrecke durch die Ausschreibung gekommen. Dies heißt: Der Windpark Länge mit 7 Anlagen unter Beteiligung von Genossenschaften, Stadtwerken und solarcomplex hat  mit 5,19 ct/kWh garantiert auf 20 Jahre den Zuschlag erhalten (höchster Zuschlag war 5,28 ct/kWh). Die Rodungsarbeiten wurden schon abgeschlossen. Wenn alles gut geht, gehen die Windräder  2019 ans Netz.

Außerdem ist seit heute Gründonnerstag eine 25,92 kWp Anlage auf dem Dach der Mannheimer Kirchenverwaltung in Betrieb und wird etwa 24.000 kWh im Jahr erzeugen, die zu 90 Prozent im Gebäude verbraucht werden.

J.Kraus(ÖEG), S.Jooss (Verwaltungsdirektor Ev. Kirche Mannheim), H.J. Roth, Umweltbeauftragter EKMA

Zwei weitere Anlagen auf Kindergärten in Mannheim sowie PV – Anlagen auf Heimen der Samariterstiftung in Münsingen und Ostfildern sollen folgen. Es bleibt mühsam angesichts der energiepolitischen Rahmenbedingungen und des bürokratischen Aufwandes. Aber der weitere Ausbau ist dringend notwendig. Der von der UN beauftragte Klimarat IPCC fordert die Politik auf im Bereich Einsparen und Erneuerbare an Tempo zuzulegen:  Um das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen, dürfe die Menschheit noch etwa 600 Milliarden Tonnen CO2 in die Luft blasen, das entspricht – gemessen am derzeitigen Ausstoß – der CO2-Menge von etwa zwölf Jahren (nach zwölf Jahren „weiter wie bisher“ müssten die Emissionen also auf Null sinken).  Die aktuellen Ziele der Staaten, ihren CO2-Ausstoß einzuschränken, reichten nicht, das 1,5-Grad-Ziel zu erreichen. Auch Deutschland hinkt hinterher. Bis 2020 sollten 40 % eingespart werden. Derzeitiger sind 27,7 % erreicht. Nur mit dem Ausstieg aus der Kohle, mit weniger Fleisch und mit einer anderen nachhaltigen Mobilitätskultur ließen sich die 12,3 % noch schaffen.

Bitte machen Sie Werbung für die ÖEG! Wir wollen und können nicht bei derzeit 306 Mitgliedern und 1.056000 € Einlagen stehen bleiben. Gerne schicken wir Ihnen Werbe-Flyer zu.

Auch Ostern ist ein Transformationsfest. So wünschen wir Ihnen privat und uns allen  in nah und fern, dass die notwendigen Veränderungen, an denen gearbeitet und auf die gehofft wird, uns auch entgegenkommen.

Mit herzlichem österlichen Grüßen

Ihre ÖEG mit Vorstand und Aufsichtsrat

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.